Burkhardt Huck

GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from youtu

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
youtu.be/WwsgP8hGl-s

seine-et-marnais heute, 18:10 Uhr
20. Optimisierung von Wählerstimmen
Macrons wirkliches Verhalten wird sich erst Ende April/Anfang Mai zeigen. Die Europawahlen werden von ihm und den Oppositionsparteien in Frankreich zu einer Testwahl für das Ende der ‘Grossen Debatte’ hochstilisiert. Liegt bei dieser Wahl LaRem auch nur hauchdünn vor dem RN dann wird dies als Erfolg für Macrons Politik gefeiert werden, wenn nicht dann kopiert er Merkel, er kann nur noch den amtsführenden Präsidenten spielen, er hat nicht mehr das ‘Heft’ in der Hand, die von ihm angestrebten Reformen sind kaum in ihrer ursprünglichen Form durchzusetzen. Nur die Schlüsse die Macron aus der ‘Grossen Debatte’ zieht sind noch nicht bekannt. Werden sie das revoltierende Frankreich beruhigen, oder erneut zu einem Anstoss für Proteste werden. Für den 27. April ist ein ‘nationaler Protest’ angesagt, getragen von Gelbwesten, Gewerkschaften und sonstigen Organisationen. Dies ist nach der ‘Erklärung’ Macrons die Mitte April erwartet wird und die Frankreich den Weg aus der Krise zeigen soll. Ab diesem Moment ist jegliche Haltung Macrons möglich, wenn sie nur dazu dient LaRem Wählerstimmen zuzutreiben. NB: Macrons ‘Grosse Debatte’ war im Endeffekt auch nur ein Pokerspiel wie Camerons Brexit-Referendum. Das Brexit-Referendum ist schiefgegangen, bei der ‘Grossen Debatte’ hat Macron Zeit geschunden, wie Cameron einst, nur wie gesagt, im Moment steht nicht fest wie das ausgeht, wie der frz Wähler im Mai entscheiden wird. Ein ‘Wahlsieg’ mit 23/24% ist eigentlich eine Niederlage, vor allem bei einer Beteiligung von weniger als der Hälfte der Wahlberechtigten, aber sie ist der ‘Strohhalm’ Macrons um ihm ein politisches Überleben zu sichern.
mwroer heute, 18:04 Uhr
19.
[Zitat von calinda.b]…wenn Deutschland und Frankreich einknicken. Sei es Litauen oder Estland, die nicht viel Handel mit GB treiben oder die UKIP-‘Freunde’ in Italien, Polen oder Ungarn. Wer, ist egal, Hauptsache die Briten fliegen am Freitag raus.
Antwort:

Italien? Italien wird freudig mit ‘Ja’ stimmen und dann dieses oder nächstes Jahr genau die gleiche Nummer abziehen: Raus oder Ausnahmeregelungen. Die wollen nicht gehen, das ist klar. aber sie werden damit drohen. Polen und Ungarn lassen sich ihr ‘Ja’ grandios bezahlen – wollen wir wetten dass Sie in 3 bis 4 Monaten nie wieder irgendeine Kritik in Richtung der Osteuropáer über ‘mangelnde Solidarität in der Flüchtlingsfrage’ hören seitens der EU? Litauen und Estland werden tun was die 2 großen Geldgeber de EU sagen und sich hüten deren Zorn auf sich zu ziehen. Können Sie alles vergessen. Spanien wäre das einzige Land gewesen aber die kriegen in 10 Jahren Gibraltar oder ihr Veto-Recht in Gibraltar Fragen und das war es dann auch. Nein – es wird verlängert, über die Wahlen hinaus, die EU wird erpressbar durch einen der größten Nettozahler der raus will und das weidlich ausnutzen wird. Weil Frau May … ist Geschichte und ihre Ansagen, soweit man die ernst genommen hat, gelten dann nicht mehr. An die Wahlergebnisse will ich erst gar nicht denken 🙁 Einige werden sicher einfach Spaßparteien wählen aber die meisten werden in ihrem berechtigten Frust und Zorn eben anti-europäische Parteien wählen und extreme … Und dann geht’s mit Schlagseite und Löchern im Rumpf gegen China und Russland. Ich wette die kommen vor lachen kaum noch in den Schlaf. Die einzige Hoffnung der Europäer ist die das Trump zu doof ist um zu verstehen dass sich die EU gerade beginnt selbst zu zerlegen 🙁

The organization Friends of New Germany existed into the mid-1930s with a membership of between 5,000-10,000, consisting mostly of German citizens living in America and German emigrants who only recently had become citizens.[1] In December 1935, Rudolf Hess recalled the group’s leaders to Germany and ordered all German citizens to leave the Friends of New Germany.[1] By March 1936, Friends of New Germany was dissolved and its membership transferred to a newly formed German American Bund, the new name being chosen to emphasise the group’s American credentials after press criticism that the organisation was unpatriotic.[6] The Bund was to consist only of American citizens of German descent. (Wiki)
On Feb. 20, 1939, 22,000 members of the German American Bund, a pro-Nazi group, took over the venue that stars still consider a peak achievement if you can fill it up. That night, it was a full house for Bund leader Fritz Kuhn, who had become a household name as the “American Hitler. ”

How Hugo Boss became the uniform of Germany’s global traders


A rigged riddle: Inequality in Germany where the gap is widening at high speed. Watch German multimillionaire Christoph Gröner, a kind of German real estate moguls like Donald Trump, who could enter the political arena with a mission. Part 2 and 3 at DW inequality

Wie schön, dass hier an den Freiherrn von Knigge erinnert wird, der vor über zweihundert Jahren über den pfleglichen Umgang unter Eheleuten schrieb …

Betriebliche Altersversorgung

Der begünstigte Personenkreis im Todesfall Beschäftigter mit betrieblicher Altersversorgung bezieht sich auf den Ehegatten, den Lebenspartner einer eingetragenen Lebensgemeinschaft, kindergeldberechtigte Kinder i. S. d. § 32 Abs. 3 und 4 EStG, den Lebensgefährten und nicht eingetragene Lebenspartner. Diese Personen erhalten die vereinbarungsgemäßen Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung. Soweit eine solche Person nicht zur Verfügung steht, wird das Sterbegeld ausgezahlt. Dies beläuft sich auf bis zu 8.000 €. Das Sterbegeld für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes in der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder wird seit 2008 nicht mehr gezahlt.